Ergotherapie

Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Sie ist ein ganzheitliches, individuelles Konzept mit dem Ziel der Handlungskompetenz und Selbständigkeit.

Ein sehr großes Therapiespektrum das bei

  • - motorisch-funktionellen -,
  • - sensomotorisch-perzeptiven -,
  • - neuropsychologischen - und/oder
  • - psychosozialen Störung

Anwendung findet. Ergotherapie ist ein komplexes Behandlungsverfahren mit oft mehreren Therapiezielen und kann als Einzel- oder Gruppentherapie erfolgen.

Das ergotherapeutische Behandlungskonzept richtet sich an Kinder- und Jugendliche, die in der Entwicklung verzögert sind oder in der visuellen und auditiven Wahrnehmung Problematiken aufzeigen. Bei Lernschwierigkeiten und Konzentrationseinschränkungen, ADS – ADHS Auffälligkeiten, Verhaltensproblemen und Problemen bei der Bewegungskoordination.

Ergotherapie kann bei Erwachsenen jeden Alters durch spezifische Aktivitäten, Methoden und Therapieansätze individuelle Unterstützung geben. So etwa bei Einschränkung der Motorik, Sensomotorik, Störungen im Bereich des Nervensystems, Gedächtnisstörungen oder Konzentrationsproblemen. Dazu gehört auch die Beratungen bei der Hilfsmittelauswahl. Sie ist auch bei psychischen Problematiken ein möglicher Therapieansatz.

In unser ergotherapeutischen Praxis bieten wir Behandlungskonzepte nach

  • - Sensorische Integration
  • - Affolter
  • - Bobath
  • - Castillo Morales
  • - Frostig
  • - u.a..

an. Durch Tests und Beobachtungsverfahren sollen Problematiken erfasst und die therapeutischen Angebote im Laufe der Behandlung evaluiert werden.

Der interdisziplinäre Austausch mit weiteren, am Entwicklungsprozess beteiligten Institutionen und Personen ist dabei, in Absprache mit den Patienten und Verantwortlichen, ständige Aufgabe.

K

Ergotherapie für Kinder

Entwicklungsunterstützende und motivierende Ansätze unter Berücksichtigung

- derzeitige Entwicklungsstand des Kindes
- das Erkennen und Fördern der Entwicklungspotentiale und
- die Einbindung im sozialen Umfeld und der
- Zusammenarbeit und Beratungen mit den Eltern.

Funktionsstörungen/Schädigung - Fähigkeitsstörungen, Problematiken

- in der Körperhaltung, Körperbewegung und Koordination
- in der Wahrnehmung u. Wahrnehmungsverarbeitung
- in der Kognition, der kognitiven Fähigkeiten
- in der Feinmotorik / Grobmotorik, der Beweglichkeit und Geschicklichkeit
- in den manuellen Tätigkeiten
- im psychomotorischen Tempo
- des Realitätsbewusstseins und der Selbsteinschätzung
- der emotionalen Funktionen und Willensfunktionen
- Im Verhalten, der Anpassung
- in der zwischenmenschlichen Interaktion/Kommunikation

Dabei finden

- Wahrnehmungsfördernde Behandlungsmethoden
- grafomotorisches Training
- Funktionelle, handwerkliche, spielerische, gestalterische Behandlungstechniken
- Training und Versorgung mit Alltagshilfen
- vorschulisches Training, Belastungserprobung und andere Programme

Anwendung.

E

Ergotherapie für Erwachsene

Neurologie
Erkrankungen des zentralen Nervensystems wie zum Beispiel Multiple Sklerose oder Parkinson. Problematiken nach Schlaganfall, Schädel-Hirn-Verletzungen oder Querschnittslähmungen.

Psychiatrie
Angststörungen, Verhaltensstörungen, Depressionen und andere Problematiken. Ziele sind unter anderem, die Potentiale zu erkennen und anhand der eigenen Stärken, Fähigkeiten wieder zu erlangen oder zu entwickeln.

Orthopädie – Chirurgie
Patientinnen und Patienten mit Problematiken im Bereich des Bewegungsapparats wie, z.B. bei. Knochenbrüchen, Amputationen, Lähmungen oder Rheuma.

Geriatrie
Die besondere Situation älterer Patientinnen und Patienten mit akuten oder chronischen Mehrfacherkrankungen verlangt für den therapeutischen Ansatz die Berücksichtigung aller Fachbereiche. Darüber hinaus auch die Beachtung der sozialen Aspekte bei der Prävention, Behandlung und Versorgung

Zur Anwendung gelangen hier zum Beispiel
- ADL-Training (Activities of daily living)
- Hirnleistungstraining
- Unterstützung am Arbeitsplatz
- Hilfsmittelberatung
- Beratung und Unterstützung im häuslichen und sozialen Umfeld
- Spiegeltherapie
- und weitere, individuelle Programme und Unterstützungen.

Usere Praxis

Unsere interdisziplinäre Praxis finden Sie seit dem 1.Dezember 2017 in den neuen Praxisräumen in der Eisenbahnstraße 50 in Homburg / Saar. Die fachübergreifende Zusammenarbeit in den Therapien besteht bereits seit vielen Jahren. In den freundlichen und hellen Behandlungsräumen der Praxis bieten wir die verschiedensten Behandlungsformen an, die individuell auf die persönliche Problematik oder das Krankheitsbild mit Ihnen abgestimmt werden.

Das Team: Theresa von Blohn, Simone Samtleben, Ingrid Huppert, Sabine Casper

Das Team

Auf dem Bild (v.l.): Simone Samtleben, Verena Petry, Theresa von Blohn und Ingrid Huppert

Empfang



Empfangsbereich
Behandlungsräume

Behandlungsräume



Allgemeine Informationen


Allgemeine, beschreibende Hinweise ohne Rechtsverbindlichkeit oder Anspruch auf Vollständigkeit.

Ärztliche Verordnung
Die logopädischen- und ergotherapeutischen Behandlungen werden ärztlich verordnet und können in Einzel- oder Gruppentherapie erfolgen. Mit der ärztlichen Verordnung (Rezept) wenden Sie sich einfach an unsere Praxis. Dort wird dann ein persönliches Erstgespräch vereinbart. In diesem ersten Aufnahmetermin wird alles Weitere für die nachfolgende Behandlung mit Ihnen gemeinsam besprochen. Sollte es Ihnen nicht möglich sein in die Praxis zu kommen, kommen wir natürlich auch zu Ihnen nach Hause, was zusätzlich von Ihrem Arzt / Ärztin verordnet werden kann. Zu beachten ist, dass die Therapie spätestens 14 Tage nach Ausstellung einer Verordnung beginnen muss. Für Ihre Fragen sind wir jederzeit da.

Terminabsprachen
Um die Behandlungen organisieren zu können ist eine telefonische Terminabsprache wichtig. Sollten wir einmal nicht persönlich ans Telefon gehen können, weil wir zum Beispiel in einer Behandlung sind, ist immer ein Anrufbeantworter für Sie eingeschaltet. Hinterlassen Sie uns dort bitte eine kurze Nachricht mit Ihrer Erreichbarkeit. Wir rufen Sie dann umgehend zurück.

Erstgespräch
In der ersten Stunde habe wir gemeinsam die Möglichkeit im Rahmen eines Erstgespräches (Anamnesegespräch) einen guten Einstieg in die Behandlung zu finden. Eine ruhige Möglichkeit den Grund für Ihr Kommen zu erzählen, Ihre Beschwerden zu schildern. Außerdem können Untersuchungen zur Erstellung der therapeutischen Diagnose durchgeführt werden.

Kostenübernahme der Therapien - Zuzahlungen
Die Kostenübernahme der Behandlung, erfolgt bei einer Verordnung durch die Krankenkassen, Berufsgenossenschaften oder anderen Versicherungsträgern. Soweit keine Gebührenbefreiung vorliegt (Bei Ihrem Versicherungsträger erhalten Sie Auskunft), entstehen Eigenkosten regelmäßig durch die gesetzlich vorgeschriebenen Zuzahlungspflichten bei der Verordnung von Heilmitteln ab dem 18. Lebensjahr. Die Höhe der Zuzahlung berechnet sich aus 10% des Verordnungswertes zuzüglich 10 € Rezeptgebühr pro Verordnung.

Selbstzahler
Die Leistung unserer interdisziplinären Praxisgemeinschaft können natürlich auch als Selbstzahler/in in Anspruch genommen werden.

Zusatzleistungen/ Präventionskurse
Spezielle Präventionsangebote finden Sie jeweils aktuell auf unserer Homepage. Wir beraten Sie jederzeit gerne persönlich oder telefonisch und freuen uns auf Ihre Fragen.

Hausbesuche
Falls es Ihnen aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist, in unsere Praxis zu kommen, führen wir auf Verordnung die jeweilige Therapie gerne bei Ihnen zu Hause durch.

Individuelle Behandlungskonzepte
In unserer Praxis werden je nach Krankheitsbild und Anamnese individuell die logopädischen und ergotherapeutischen Maßnahmen zusammengestellt. Diese suchen wir im Lauf der Behandlung mit Ihnen und soweit erforderlich mit Ihrem Arzt oder Ärztin gemeinsam weiter zu entwickeln und anzupassen.

Unser Angebot

Spezielle Trainings, Präventionsangebote, Erweiterte Angebote

Erkundigen Sie sich über aktuelle Angebote und Termine.

Termine


Aktuell keine Termine vorhanden.

Kontakt

Kontakt Information

  • Montag - Freitg: 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Addresse: Eisenbahnstraße 50, 66424 Homburg / Saar
  • Telefon: (06841) 8180400
  • Fax: (06841) 8180715
  • Email: info@erloprax.de
© OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA